Strafen belasten also die Beziehung zwischen Eltern und Kind. Eine Strafe darf das Kind nicht „klein machen“ sowie körperlich oder seelisch verletzen. vor der Veröffentlichung zu prüfen. Die kreativste Bestrafung, von der ich je gehört habe, haben mir meine Kinder zugetragen. Denn so lernen sie am besten, mit Emotionen umzugehen. Wenn das Kind ein frecher Racker ist und keine Grenzen akzeptiert, braucht es ab und zu eine Bestrafung.  | 1 Antwort. | Wenn Ihr Kind etwas tut, was Sie – warum auch immer – nicht möchten oder nicht ermöglichen können, so bieten Sie Alternativen an: "Du kannst ohne Schuhe auf dem Sofa springen oder du gehst raus zum Trampolin." Strafen bei Verstößen gegen Corona-Regeln. Erst wenn wir wieder Herr unserer Gefühle sind, können wir auch über die Ereignisse nachdenken. 19.04.20, 17:20 Viele Kinder lassen in Momenten der Wut zunächst keine Nähe zu, benötigen diese aber, um wieder entspannen zu können. Ich kann mich dann auf die Bedürfnisse hinter dem Verhalten meines Kindes fokussieren. So steht es in der Bibel. Mit ihren Schwierigkeiten steht Anne­gret nicht allein da. Die Firmen können sich ja zum Glück die Kandidaten aussuchen und verabschieden. Erziehungs-Tipp : Sollten Eltern ihr Kind für eine Schulstrafe bestrafen? Jahrhundertelang galten harte Strafen als probates Mittel in der Erziehung. Aber was erwartet einen dann eigentlich? Sie verlieren ihre Wirkung und Kinder könnten diese selbst als Methode nutzen, um Schwächere zu sanktionieren. Kinder fürs Nägelkauen nicht bestrafen. Die Natur der Kinder ist es jedoch, ihre Welt neugierig zu hinterfragen und dadurch ganz selbstverständlich die eigene Entwicklung anzuregen. Fällt die Regulation durch die Bezugspersonen weg und hat das Kind seinen inneren Kompass nicht durch Erfahren und Erleben ausbilden können, so ist es nun ungeschützt und unerfahren seiner Umwelt ausgeliefert. Sie ist eine der Gründerinnen der APEGO-Schule in Berlin, die komplett ohne Straf- und Belohnungssysteme auskommt und in der alle die Kinder betreffenden Entscheidungen gemeinsam mit den Kindern getroffen werden. Dein Begleiter von der Schwangerschaft über die Geburt bis hin zum Alltag mit Kindern. Jeder Vater und jede Mutter hat ... Wieder schwanger – eine tolle Nachricht für die Eltern. Ein gemeinsames Frühstück kann auch sehr schön sein. Michael Stadel. Obwohl in Deutschland seit mehr als 15 Jahren kein Kind mehr geschlagen werden darf, müssen 1,6 Millionen Kinder jedes Jahr heftige Prügel ertragen. Manche sind sehr stark und sollten vermieden werden (z.B. Strafen resultieren aus der Erwartung, junge Menschen mögen sich anpassen und möglichst im vorzufindenden System mitlaufen. In einer gelungenen Eltern-Kind-Beziehung lernen Kinder, dass alle Gefühle erlaubt sind, sagt Nora Imlau. Das Wort ist heute in der Erziehung verpönt. Zudem belastet eine Erziehung, die vor allem auf Strafen als Maßnahme zurückgreift, … freigeschaltet wurde. Nach Marshall B. Rosenberg und seiner gewaltfreien Kommunikation ist aber das Verhalten des Kindes nur der Auslöser für unsere Wut. Und auch nur, wenn das Kind tatsächlich mit Vorsatz eine Regel gebrochen hat oder wenn andere Lösungen gescheitert sind. Eine Strafe muss … in Zusammenhang mit dem Fehlverhalten stehen. Das klingt zwar lustig, aber Strafen, die dann im Endeffekt mit der Sache an sich nichts zu tun haben, sind nicht hilfreich. Ich finde es bewundernswert, wie sie eine Horde wildgewordener Kinder und manchmal auch Eltern managen – bei wenig Anerkennung in unserer Gesellschaft, mieser Bezahlung und einem hohen Krankheitsrisiko. 22 Antworten Lycaa Topnutzer im Thema Familie. Denn Kleinkinder realisieren schon was Strafen sind. Lernen Sie daneben jedoch auch, Ihre eigenen Bedürfnisse wahrzunehmen, und üben Sie sich in Achtsamkeit. Die Grundidee bei Strafen ist: Zeigt ein Kind unangemessenes oder unerwünschtes Verhalten, dann "lernt" es, dieses Verhalten künftig zu unterlassen, wenn wir ihm etwas Unangenehmes zufügen. ... Helikopter-Mama, Kontrollfreak oder doch eher Lobhudler? Erklär deinem Kind auch, was Selbstverständlichkeiten wie Zähneputzen und Teller … Füller für Kinder und Anfänger in der Grundschule Das Schreiben mit dem Füller ist vor allem für Kinder und Schreibanfänger etwas ganz besonderes und muss ersteinmal gut eingeübt werden. Manchmal machen Menschen Dinge, die uns stören. Den Nägelkauen ist häufig ein Anzeichen von innerer Anspannung. Jan schlägt ihr die Tasse aus der Hand. Erwachsene sollten sich nicht nachtragend zeigen. Es wird sich als Erwachsener andere Regulatoren suchen, fremdbestimmt bleiben oder aber den schmerzhaften Weg des Erkennens und Aufarbeitens gehen müssen. Ihr Kind muss nachsitzen, weil es wiederholt seine Hausaufgaben vergessen hat (aber nicht beim ersten Mal) angekündigt werden. Das gilt sowohl für dich als auch für dein Kind. 19.04.20, 17:43 Wer ist heute noch Kritik - und Konfliktfähig? Kinder sollten früh ermuntert werden, ihre Gefühle zu zeigen und darüber zu sprechen. ", Die Botschaft, die beim Kind ankommt, ist: "Du selbst bist nicht in Ordnung." ich auch. Dieses Gesetz bezog sich auf die elterliche Erziehung. Sicherung der Unterrichtsqualität). Wenn Sie noch zu stark in alten Gedankenmustern gefangen sind, so könnte ein kleiner Trick helfen: Geben Sie Ihrem Kind und auch sich selbst eine "zweite Chance". Notfall – Telefon – Beratung; Telefonberatung; E-Mail – Beratung; Workshop; Erziehungstipps; Mitgliederbereich ; Strafen für Kinder: NICHT mit LIEBESENTZUG bestrafen. Es ist die Aufgabe der Kinder, ihre Welt infrage zu stellen und Neues zu erschaffen. Es macht Kinder abhängig, fremdbestimmt und unglücklich.- ... dann die erklaerung, fuer unsere komischen in gewaehlten Aemtern? Es wird heftig darüber diskutiert, ob Kinder zuhause und in der pädagogischen Einrichtung Strenge, Regeln, Grenzen, Strafen und Konsequenzen benötigen. Wenn du noch zu stark in alten … 1 StGB. Spahn nennt drei Punkte, Bitte loggen Sie sich vor dem Kommentieren ein, Und wenn die Elterliche Erziehung mal schief geht, Gesetzliche Krankenkassen - Die besten Angebote im Überblick, Erziehen ohne Schimpfen: Expertin verfolgt radikal liebevollen Ansatz, Erziehung - Keine Lust auf lange Erklärungen? Wer auch ein bisschen Frust ertragen kann, ohne gleich auszurasten oder aufzugeben, kommt im Leben weiter. Das Lieber­-Junge­-sein­-Versprechen ist so abstrakt, dass er es gar nicht einhalten kann, und die in Aussicht gestellte Belohnung ist hier deplaziert. Wohl bemerkt, ich bin gegen die Prügelstrafe aber auch dagegen, den Kindern bis ins Erwachsenenalter alle Steine aus dem Weg zu räumen. Sorgen brauchen sich Eltern nicht, denn meist legt sich diese Angewohnheit wieder von alleine …. BabyOne Prospekt Strafen halte ich für unsinnig. Es sollte natürlich nichts unmenschliches sein also kommt nicht mit in den Keller sperren oder derlei unfug. Eine Ausnahme gilt beispielsweise bei sexuellem Missbrauch von Kindern nach § 176 Abs. Theoretisch richtig – und trotzdem läuft in Sachen Strafen bei ihr einiges falsch. Das hilft, den behavioristischen Blick abzulegen und hinter dem Verhalten Ihr Kind zu sehen. Vor allem aber: Reden Sie mit Ihrem Kind! | Das Verhalten unserer Kinder kann also niemals Ursache unserer Wut sein, es kann diese höchstens auslösen. Beim Verzicht auf Strafen und deren Mechanismen geht es jedoch mitnichten darum, dem Kind alles zu "erlauben", sondern darum, sich zu hinterfragen, Bedürfnisse zu erkennen, eine Ja-Umgebung zu schaffen, Dinge – soweit es geht – möglich zu machen und an der eigenen Flexibilität zu arbeiten, anstatt diese dem Kind abzuverlangen. In diese Zahl ist der berüchtigte "kleine Klaps auf den Po" noch nicht einmal miteingerechnet. 19.04.20, 17:13 Wir sind davon überzeugt, unsere Kinder durch Regulation und Bestrafungen vor größerem Schaden schützen zu müssen und behaupten – auch in der Argumentation den Kindern gegenüber –, nur das Beste für sie zu wollen. 2), Gewalt darf nicht mehr zum Zwecke der Erziehung eingesetzt werden. Seite 1: Erziehen ohne Strafen – ja, das geht! Einzig unsere wertenden Gedanken, oft entsprungen aus falschen Erwartungen und Unkenntnis, machen uns wütend. Strafen für Kinder: Ohnmacht der Erwachsenen? Michael Kieslich. Katharina Ludwig. ist das auch nicht schlimm,dann springt der Richter mit Emphatie ein.Das Ergebnis davon ist Mobbing an den Schulen, bei dem das Mobbingopfer alleine gelassen wird.Die Schulen haben dann Angst als Brennpunktschule abgestempelt zu werden.Man schlägt immer den Weg des geringsten Widerstands ein. Auch Demütigungen, Schlechtmachen oder das Kind zu isolieren, indem man tagelang nicht mit ihm spricht, gehören zu Recht in die pädagogische Mottenkiste. Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende Maßnahmen sind unzulässig.“ Dass Kinder nicht geschlagen oder auf irgendeine andere verletzende Art und Weise sanktioniert werden sollten ist für die meisten Eltern heute glücklicherweise selbstverständlich. Ob ein Kind tatsächlich psychischen Schaden nimmt, wenn der berühmte Klaps zum Erziehungskonzept gehört, lässt sich weder nachweisen noch ausschließen. | Eukalyptus, Rosmarin). Sitzt man vor dem Richter – ist es schon zu spät. Erziehung ohne Strafen! Kein Patentrezept für sinnvolle Strafen Erziehung, die auf Einschüchterung und Gehorsam beruht, ist nicht mehr zeitgemäß. Netto Prospekt Damit bin ich bisher gut gefahren. Dies ist ein Auszug aus ihrem neuen Buch "Es geht auch ohne Strafen!". Wer seinen Sohn liebt, der züchtigt ihn. Die folgenden Tipps kennst du vielleicht aus Juul’s Büchern und du wirst sie eventuell auch schon anwenden. Trotzdem denke ich gleichzeitig, dass es f… Kinder leben ihre Gefühle noch viel stärker aus. Auch wenn Sie das Bedürfnis noch … | Wer sich nicht an die Corona-Regeln hält, muss mit einer Strafe rechnen. Strafen für Kinder: Die Super-Nanny sagt heute: „Die Stille Treppe ist demütigend“ Strafen für Kinder: ... Statt teurem Kurs: 9 Tipps, wie Kinder garantiert schwimmen lernen . Sicherung der Unterrichtsqualität). Unterdrücken Wachstum und kindliche Natur: Mit Strafen zerstören Sie die Psyche von Kindern - diese 7 Alternativen sind besser. Versehen, Missgeschicke oder Un­fälle werden gar nicht bestraft. Die Autorin reiht sich ein in die Reihe von Leuten , die zu bequem oder was auch immer sind , ERZIEHUNG zu akzeptieren und zu leisten . PS: sogar Albert Einstein hat zuerst das 1x1 mit schierem Training erlernt ....... SALVE achtet die Weisheit der Alten , 13.01.20, 23:26 Dann braucht es aber auch keine Erziehung. so ne Auszeit, wie bei einer aktuellen Frage? Jungen und Sprösslin­ge aus kinderreichen Familien trifft es übrigens besonders häufig. Kinder kennen ihre eigene Innenwelt am besten und können sie ab einem bestimmten Alter auch gut in Worte fassen. Sie möchte alles richtig machen. "Da müsst ihr eben konsequent sein", empfehlen andere Eltern und meiden das Wort "Strafe" ganz bewusst. Lest hier, wie man mit sinnvollen Strafen den goldenen Mittelweg findet. Eltern sollten gemeinsam mit ihren Kindern nach Lösungen suchen - statt sie blind zu bestrafen, Sehen Sie im Video: Kollegen fragen, warum Deutschland Krise so gut meistert? Etwas anderes aber ist es, wenn ich sage: "Ich bin überfordert und werde selbst von meinen Gefühlen überrannt. Sie spiegeln nicht die Meinung der Redaktion wider. Kinder wie diese benötigen keine Strafen. Strafe klingt nach Gewalt, Erniedrigung und schwarzer Pädagogik. Ihr Vertrauen in sich sowie in die Richtigkeit ihrer Bedürfnisse wird stark und nachhaltig erschüttert. Werken für Kinder ab vier Jahren Schon kleine Kinder können sehr gut mit Holz und anderen Naturmaterialien arbeiten, wenn du sie nur lässt! Als der Junge sich draußen hinwirft und strampelt, schlägt sie ihm ins Gesicht. "Es geht auch ohne Strafen! Auf die Botschaft kommt es an.". Benennen Sie deshalb den Grund für Ihre Strafmaßnahme stets präzise. Logische Konsequenz, statt willkürlicher Strafe. Strafen gehören für die meisten Eltern als Erziehungs-Strategie des Nachwuchs dazu. Eine konsequente Erziehung heißt auch, Kinder die … ALDI Nord Online-Prospekte mit aktuellen Angeboten! Denke ich aber, dass mein Kind Kontakt sucht, womöglich in Not ist, sich nicht anders auszudrücken weiß, in einer emotional schwierigen Entwicklungsphase steckt und nicht gegen mich handelt, sondern für sich, kann ich empathisch reagieren, mich einfühlen und mich mit dem Kind "verbinden". WDR 5. Die Feier eines runden Geburtstages kostet eine Familie im Landkreis Kronach jetzt 4000 Euro Bußgeld. Wenn Kinder etwas kaputt machen, das jemand anderem gehört, sollen sie es wieder gutmachen, soweit es in ihrer Macht liegt. 11.05.2020. (...), Je stärker ein Kind reguliert und durch Strafen und Belohnung konditioniert wird, umso mehr wird es langfristig von solchen Maßnahmen abhängig sein und bleiben. Anschließend können Sie den Konflikt in Ruhe miteinander klären. Doch insbesondere bei kleinen Kindern gibt es einiges zu beachten, um den Nachwuchs auch wirklich sicher im Auto mitfahren zu lassen. Bei den folgenden Kommentaren handelt es sich um die Meinung einzelner FOCUS-Online-Nutzer. Aida S. de Rodriguez war Projektmanagerin in einem Weltkonzern, bevor sie radikal ihre Wertorientierung in den Mittelpunkt ihrer Berufstätigkeit stellte. Und zu Ihrem Mantra: "Mein Kind will mir etwas sagen. Erziehungscoach Aida S. … Strafen widersprechen den Bedürfnissen des Kindes. Neuer Metro-Prospekt der Woche! Das ist eine Art Stopptaste, die den Streit kurz anhält und Raum für neue Verbindung schafft. Die Kinder fühlen sich mit ihren Wünschen und Bedürfnissen falsch und schämen sich dafür. Empfehlenswert ist es dagegen, das Kind ruhig und freundlich anzuleiten, Schaden (wenn möglich) wieder gut zu machen – … Oft sehen Erwachsene die Gründe für ihre eigene Wut im Verhalten eines Kindes. All das führt beim Kind nicht selten erneut zu einer aggressiven, wütenden Reaktion, hinter der sich in der Regel Trauer und Verzweiflung verstecken. Dass das durchaus funktioniert, zeigte der Verhaltensforscher B. F. … In früheren Zeiten wurde nicht lange gefa­ckelt. Das kann der Partner sein, die beste Freundin, der Arbeitskollege oder aber auch unser eigenes oder das uns anvertraute Kind. Und Strafe heißt doch nicht gleich Prügel ein paar Tage oder eine Woche ohne Fernsehen, Play-Station, etc. Grenzen aufzeigen, keinen Tyrannen großziehen, Vorbild sein und kind­gerechte Kompromisse in Konfliktsitua­tionen finden. Schaffen wir auch gleich die Stafen im späteren Erwachsenenleben ab, dann wird Diebstahl, Vergew... und Mord zum harmlosen Hobby und wir haben eine Gesellschaft von Psychopathen. Für Eltern ist es eine dauerhafte Gratwanderung zwischen Machen­lassen ("Unser Kind soll sich frei, selbstständig und glücklich entwickeln") und Bestra­fen ("Unser Kind darf uns nicht auf der Nase herumtanzen"). Das braucht Jan hin und wieder", erklärt sie später der Familie. Jan ist noch zu klein, um sich so zu benehmen, wie seine Mutter es sich wünscht. Schul-Gründerin und Elterncoach Aida S. de Rodriguez findet: Hören Sie auf, Ihre Kinder zu bestrafen! Also mit täglichen Engelszungen und der fehlenden Einsicht des Kindes funktioniert eine Erziehung nicht. Und wieder eine Expertin, die von Kindeserziehung keine Ahnung hat - davon aber viel! Die Pflicht soll auch für Personal in Kitas und Schulen sowie für Beschäftigte in medizinischen Einrichtungen kommen. Und wenn sie ungehorsam waren, dann ist mitunter auch eine Bestrafung notwendig, damit die Kids ihre Grenzen kennen lernen. Seien Sie kreativ und versuchen Sie, außerhalb des vorgegebenen Rahmens zu denken (gemäß dem englischen "thinking outside the box")! Sinnvolle Strafe: Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind wirklich etwas Unerlaubtes getan hat Das Kind nicht mit Liebesentzug bestrafen, sondern das Verhalten des Kindes bestrafen. Abends wollen die Kinder nicht allein ins Bett und Sie als Paar habt dann keine Zeit in Zweisamkeit? Entwertungen lassen keine Verbindung zu und distanzieren die Menschen voneinander. 14.01.20, 22:04 Doch durch die Hintertür kehren die verpönten Strafen dann doch wieder in den Alltag ein. Ein … Gemeinsam fordern der Kinder- und Jugendpsychiater und Psychotherapeut Prof. Dr. Jörg M. Fegert, UNICEF Deutschland und der Deutsche Kinderschutzbund, das Bewusstsein für alltägliche Gewalt gegen Kinder zu schärfen und das Recht auf gewaltfreie Erziehung auf allen Ebenen der Gesellschaft zu stärken und umzusetzen. Sein Verhalten ist sekundär. Benennen Sie deshalb den Grund für Ihre Strafmaßnahme stets präzise. Alle Gefühle sind erlaubt. Erziehung Kinder bestrafen: Diese Tricks sollten Eltern kennen. Strafen für Kinder. Die Tat wurde begangen und muss nun auch entsprechend der … "Ein kleiner Klaps. Als registrierter Nutzer werden | WDR 5 KiRaKa ohne Download . Für sie sind Strafen weder sinnvoll noch effektiv. Anstatt "Geh sofort auf dein Zimmer!" Der Ruf nach dem Setzen von Grenzen, nach konsequenter Erziehung und Maßregelung ist Ausdruck dessen. Jetzt Artikel für später in „Pocket“ speichern. Obwohl es sich bei der Strafe um einen “aggressiven Akt” (Wikipedia: Strafe) handelt, dient sie einem konstruktiven Zweck (z.B. Es bedeutet also, einen Moment lang innezuhalten. | Jetzt zu den Strafen. Thomas Weinert. Erziehung ist eine Frage der Höflichkeit, der Gesellschaft gegenüber, denn welcher Lehrer will anderer Leute Kinder erziehen, geschweige denn die Klassenkollegen. Respektieren Sie es und kaufen Sie sich einfach eigenes Spielzeug zum Teilen. Lehrer haben zuerst mal einen Lehrauftrag und nicht einen Erziehauftrag. In der Wut ist der Mensch nicht zugänglich für Argumente. Liebevolle Bilder hingegen führen zu Empathie: Wenn ich also denke, dass mein Kind ein kleiner Tyrann ist und mir das Leben schwer machen will, werde ich wütend reagieren. Wikipedia). Besonders Menschen, die selbst eher streng erzogen wurden, stehen im Zwiespalt. Das Verhalten unserer Kinder treibt uns nicht selten zur Weißglut, und offenbar geht es unseren Kindern mit uns nicht anders. Doch insbesondere bei kleinen Kindern gibt es einiges zu beachten, um den Nachwuchs auch wirklich sicher im Auto mitfahren zu lassen. Aus Fehlern lernen. Um dies zu vermeiden, orientieren Sie sich an den folgenden Tipps. Machte ein Kind nicht, was Mütter und Väter von ihm verlangten, wurde es bestraft. Erziehung ist zuerst mal Vorbild mit Empathie und nicht gleich Strafe. Für ihre geistige Entwicklung brauchen Kinder einerseits Lob, wenn sie etwas gut gemacht haben und Tadel, wenn sie etwas schlecht gemacht haben. KITA. Die Lösung für das Problem wird dabei nur beim Kind gesucht. Jürgen Gallert. Zudem lassen viele Eltern zu früh den Kindersitz weg. Zudem lassen viele Eltern zu früh den Kindersitz weg. abgeschickt. 19.04.20, 17:14 In der Schule gehört die Strafarbeit nicht der Vergangenheit an, sondern ist für viele Lehrerinnen und Lehrer noch ein probates Mittel, um die Ruhe und Ordnung im Klassenraum zu gewährleisten. (...), Durch Strafen fühlen sich junge Menschen nicht gesehen. "Magst du noch ein bisschen Saft? (...), Indem ich Folgsamkeit erwarte und ein Kind bei Nichterfüllung bestrafe, sage ich zugleich, dass die Gefühle des Kindes nicht in Ordnung sind: "Nicht nur, was du machst, ist falsch, auch deine Bedürfnisse sind falsch. -Hören Sie auf, Ihre Kinder zu bestrafen! heißt es oft. Siehe obige Anweisung. Begeben Sie sich in Austausch in entsprechenden Foren oder Gruppen in den sozialen Netzwerken. "Mein Tipp ist oft, die Zeit, die zu spät gekommen wird, beim nächsten Mal abzuziehen. Impulskontrolle ist etwas, das reifen muss. Strafen: in vielen Familien erlebte Gewalt | ©: Firma V - Fotolia. Es braucht etwas. Deshalb: Erkläre deinem Kind, warum du möchtest, dass es etwas tut, und was das Kind selber für einen Vorteil davon hat. Viele schlagen ihre Kinder aber trotzdem. Habt Ihr Ideen für kreative Strafen für Kinder ? Schläge sind dann nur "ein kleiner Klaps", der "ja be­kanntlich noch keinem geschadet hat". Sei es, weil wir selbst Wut empfinden oder weil unsere oder die uns anvertrauten Kinder wütend werden. Fahren ohne Kindersitz – Strafen, Infos & Tipps. Eltern sollten „krankhaftes“ Knabbern an den Nägeln nicht bestrafen. Ok, also: Eine Rundumsorglos-Antwort für alle Kinder gibt es natürlich nicht. diese abstruse Theorie , dass die Kinder von selbst über eigene Erkenntnis ihre Welt gestalten könnten ?! Sie werden sehen, dass es Ihnen immer leichter fallen wird, Bedürfnisse zu erkennen und – ganz wichtig – eine wohlwollende Haltung dem Kind gegenüber einzunehmen. Strafen Sie transparent. Auch wenn das inzwischen zum Glück vor­ bei ist, geht es an der Erziehungsfront heute keineswegs so harmonisch zu, wie Familien es sich wünschen und nach außen gerne demonstrieren. | Sie automatisch per E-Mail benachrichtigt, wenn Ihr Kommentar Ihrem Kind fällt beispielsweise das Teilen (noch) schwer, aber Ihnen ist es unangenehm? Dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sorgen und Wünsche erhört werden, deutlich größer. Das eigene Kinder in einem Kindersitz zu sichern, sollte eine Selbstverständlichkeit sein. Erst mit vier oder fünf Jahren sind Kinder in der Lage, Strafen zu verstehen und ihr Verhalten deshalb zu ändern. Annegret denkt viel über Erziehung nach. | Üben Sie immer wieder, sich auf das Bedürfnis hinter dem Verhalten einzulassen. Dabei ist nicht nur körperliche Ge­walt verboten. Es entwickelt keinen inneren Kompass und ist dauerhaft auf die Steuerung von außen angewiesen. Nötigung [§ 240 [1]] (1) Wer einen Menschen rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung mit einem empfindlichen Übel zu einer Handlung, Duldung oder Unterlassung nötigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Annegret ist bei Verwandten zu Besuch. Im Rah­men einer repräsentativen Umfrage des Forsa­-Instituts zeigte sich, dass Gewalt gegen Kinder zwar rückläufig ist, dass aber vier von zehn Müttern und Vätern ihre Kinder immer noch schlagen, um sie zu bestrafen. Um dies zu vermeiden, orientieren Sie sich an den folgenden Tipps. Diese Strafen müssen angemessen, so gerecht wie möglich, gewaltfrei, für das Kind nachvollziehbar und umsetzbar sein. Es macht Kinder abhängig, fremdbestimmt und unglücklich. Wenn Sie merken, dass eine Situation eskaliert und sowohl Sie als auch das Kind überfordert, dann verlassen Sie die Situation - zusammen mit Ihrem Kind.