Von Jens Voss. Nachdem das Jahr 2018 und auch der Sommer 2019 sehr trocken ausfielen brachte der Oktober 2019 erstmals wieder ausgiebigen Regen. Insgesamt ist 2019 nur Mittelmaß. August zog ein heftiges Gewitter mit Hagel und Orkanböen von Kahl bis nach Alzenau, nördlich von Aschaffenburg, eine Spur der Verwüstung. Deut­sche Me­teo­ro­lo­gi­sche Bi­blio­thek. Heftige Gewitter sorgten in einigen Gebieten an manchen Tagen für reichlich Niederschlag. Dezember-Wetter in Deutschland: Chancen auf weiße Weihnachten nicht gut Frühling und Herbst zeigen ebenfalls eine leichte, aber im Gegensatz zum Winter nicht signifikante Zunahme, während die Niederschläge im Sommer geringfügig zurückgegangen sind. (In Klammern stehen jeweils die vieljährigen Mittelwerte der intern. Hier finden Sie die gemessene Niederschlagsmenge für den gewählten Monat (bis zum angegebenen Datum) oder die meteorologische Jahreszeit für ausgewählte Stationen in Deutschland sowie den Prozentsatz im Vergleich zu den langjährigen Mitteln der Jahre 1961 bis 1990 und 1981 bis 2010. Das könnte sich in den letzten Sommer-Tagen ändern. Im Jahr 2019 wurden an der Katholischen Universität insgesamt … Durch die deutlich weitere Entfernung zum Meer herrscht in Südwestdeutschland ein eher feuchtest, subtropisches Klima. Häufig beeinflussten Hochdruckgebiete das Deutschlandwetter im Sommer 2019. Der Sommer kann sich im August nicht so recht behaupten - immer wieder sorgen Tiefdruckgebiete für einen abwechslungsreichen Wetter- und Temperaturcharakter. Zwar trüben vorüberziehende Wolkenfelder den Sonnenschein zeitweilig etwas ein, doch geht die Niederschlagsneigung allgemein zurück. Aus meteorologischer Sicht beginnt der Sommer zwar erst am 1. Auch der Sommer 2019 war ein Sommer der Superlative, Anfang Juni gibt es zumeist schönes und sommerlich warmes Hochdruckwetter, bevor zum 10. bis 20. Saarland: Hier betrug die Temperatur 19,5°C (16,7 °C). Falls Sie Lust haben, ein Teil des Teams von Wetterprognose-wettervorhersage.de zu werden, melden Sie sich einfach und unverbindlich über das Kontaktformular. Das trockenste Gebiet liegt um den Eyre-See mit weniger als 125 mm Niederschlag im Jahr. Steht Deutschland nach dem Rekord-Sommer 2019 abermals ein Mix aus tropischer Hitze, wenig Niederschlag und Dürre bevor? Große Zwischenbilanz Niederschlag 2019 – nasse Wetterlage in Aussicht. Dies ist etwas mehr als im Durchschnitt der vergangenen 30 Jahre. 147 Prozent mehr Niederschlag Niederschlagsbeobachter Olaf Fröhlich sammelt seit 1999 täglich die Daten für den Deutschen Wetterdienst in Potsdam. Nur 2003 und 2018 waren wärmer als der Sommer 2019: Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes war der Sommer 2019 damit der drittwärmste seit Beginn der Wetteraufzeichnungen im Jahr 1881.Im Schnitt lag der Sommer mit 19,2 Grad 2,9 Grad über der international gültigen Referenzperiode von 1961 bis 1990. Vor allem in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen waren die Bodenfeuchten seit dem Beginn von Messungen 1961 noch nie so niedrig wie im Sommer 2019. Der Sommer 2019 ist noch längst nicht zu Ende - und hat dennoch schon zahlreiche Rekorde gebrochen. Damit war der Sommer 2019 direkt in Folge nach 2018 wieder ein Sommer mit einer extrem hohen Waldbrandgefahr (Indikator 6.1 Waldbrandgefahr). Brandenburg und Berlin: Brandenburg war mit 20,6 °C (17,3 °C) das zweitwärmste, mit knapp 135 l/m² (177 l/m²) ein trockenes und mit beinahe 810 Stunden (662 Stunden) ein sonnenscheinreiches Bundesland. Das typisch deutsche Sommer-Wetter ist häufig wechselhaft und dennoch gibt es markante Wettersingularitäten, welche häufiger auftreten. Interessanterweise war der Oktober 2018 ebenfalls 11,4 °C warm, und deutlich zu trocken. Niederschlag in Deutschland. Hinsichtlich des Niederschlags war das Jahr 2019 trocken. Sonne: top, Niederschlag: Flop. Langerwisch mit 91,3 l/m² und Jüterbog mit 95,9 l/m² meldeten dabei die größten Regenmengen. Mai 2018 sogar etwas mehr, als es im aktuellen Jahr der Fall ist. Norwegen hatte auch in diesem Jahr wieder einen heißen Sommer. Das Regenradar hat auch noch eine Dopplerfunktion bei welcher die Bewegungen des Niederschlags einer Wolke berechnet werden und Windstärke und Windrichtung bestimmt werden können. Der meteorologische Sommer 2019 startete pünktlich mit einem Hochsommerwochenende, viel Sonne und Temperaturen von bis zu 30 Grad, später auch bis zu 33 Grad. In seinen letzten - meteorologischen - Tagen möchte es der Sommer nochmal wissen. Ein Tornado der Stärke F1 (118-180 km/h), verursachte am 12. Die regionalen Unterschiede waren aber groß. Weiterlesen: Wetter Sommer 2019 aktuelle Wetterprognose vom 17.08.2019 - Kommt der Sommer zurück? Zwei Jahre reichen aber nicht aus, um eine Verschiebung der Niederschläge zu beweisen. Immer wieder ziehen in den kommenden Tagen Tiefdruckgebiete über Deutschland hinweg und sorgen für einen wechselhaften und unbeständigen Wettercharakter. Ein Tornado der Stärke F1 (118 bis 180 km/h), beschädigte am 12. Der August hat sich die meiste Zeit von seiner wechselhaften und angenehmen Seite gezeigt. Prognose fuer den Sommer 2019 - Tipps----- Temperatur Niederschlag Sonnenschein Punktezahl ; Name Grad C Punkte Prozent Punkte Prozent Punkte Das Temperaturmaximum wird je nach Jahreszeit in den frühen Nachmittagsstunden bzw. Für Bremen registrierte der DWD 19,1 °C (16,4 °C), weniger als 160 l/m² (219 l/m²) und gut 675 Sonnenstunden (589 Stunden). Das Wetter im Sommer 2019 war keineswegs so einprägsam wie das in 2018 und hatte auch seine Kältephasen und sorgte auch häufiger für etwas Niederschlag, doch gerade im Juni sorgte eine Hitzewelle für neue Superlativen und noch nie war ein Juni seit Beginn der Wetteraufzeichnungen so warm wie in 2019. Drittwärmster Sommer seit Beginn der Messungen. Der Sommer 2019 - … Sommer in vielen Gebieten der Schweiz ausreichend Niederschlag. Blick auf Meer und Abendhimmel in Larvik in diesem Sommer.©Magne Velle. Die meisten Regionen blieben dagegen deutlich zu trocken. Frische Nächte traten vor allem Anfang Juli auf: Deutschneudorf-Brüderwiese im Erzgebirge meldete am 4. Viel Niederschlag ist in den kommenden Tagen über dem Süden zu erwarten. Am deutlichsten ist die Abweichung bei der mittleren Temperatur ausgeprägt. Hamburg kam auf 19,0 °C (16,5 °C), rund 165 l/m² (218 l/m²) und war mit etwa 660 Stunden (618 Stunden) das sonnenscheinärmste Bundesland. Dabei ragte besonders Lingen (Ems) mit dem neuen deutschen Rekord von 42,6 °C heraus. Sommer 2019 unter den vier sonnenscheinreichsten seit Messbeginn Climate outlooks for Australia including three monthly rainfall, maximum and minimum temperatures, the El Niño Southern Oscillation (ENSO) status and typical rainfall patterns during ENSO and Indian Ocean Dipole (IOD) phases. Oslo, 3. Im Sommer ist mit einer flächendeckenden Abnahme der mittleren Niederschläge zu rechnen. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter August 2019. Zoom Das Klima auf der Hohen Warte ist typisch für den Osten Österreichs mit geringem Niederschlag, wenig Schnee, vielen trüben, mäßig kalten Tagen im Winter, sonnig und heiß im Sommer. Fällt der Niederschlag durch Schichten mit unterschiedlich starken Winden oder verschiedenen Windrichtungen, weisen die Fallstreifen eine gekrümmte Form auf. Am 2. Mit rund 755 Sonnenstunden übertraf der Sommer 2019 sein Soll um 25 Prozent und kletterte damit auf den vierten Platz seit Messbeginn. Verbreitet scheint die Sonne und die Temperaturen erreichen z… Dies wirkte sich insbesondere auf die Getreideernte und die Wälder in Deutschland aus. Mit durchschnittlich 225 Liter Niederschlag pro Quadratmeter war der Winter 2019/20 ähnlich nass wie sein Vorgänger. Juli bei Wetzlar-Naunheim erhebliche Schäden. Wo wir der höchste Niederschlag gemessen? Am Abend des 2. Besonders bei den Regenmengen gab es sehr nasse, aber auch trockene Gebiete. Besonders in einem breiten Streifen von Nordrhein-Westfalen bis ins südliche Brandenburg fiel weniger als die Hälfte, örtlich nur ein Drittel des Solls. Weiterlesen: So war das Wetter im Sommer 2019: Rekord-Hitze, Dürre-Phasen und viel Sonnenschein - ein Sommer... Sommer und Hochsommer! Sachsen-Anhalt: Sachsen-Anhalt war im Sommer 2019 mit 20,2 °C (16,9 °C) ein warmes und mit kaum 115 l/m² (174 l/m²) das trockenste Bundesland. Auch Hitze-Werte können erreicht werden. Bei einem schweren Gewitter am Nachmittag des 10. Der Temperaturrückblick der letzten 48 bzw. 30 Prozent weniger Niederschlag. Bayern: Bayern zeigte sich im Jahr 2019 mit 9,5 °C (7,5 °C) als das kälteste Bundesland. Ihnen gefallen unsere Wettervorhersagen? Nun bleibt dem meteorologischen Sommer mit der letzten August-Dekade nicht mehr viel Zeit, doch man erkennt auf der nachfolgenden Wetterkarte eine Veränderung der Großwetterlage, was unter bestimmten Voraussetzungen dem Sommer noch einmal zu neuem Schwung verhelfen könnte - oder eben auch nicht. Der durchschnittliche Niederschlag von jährlich 46 mm schwankt stark von Jahr zu Jahr, und ist ungleich über das Land verteilt. Der Winter 2018/2019 war in weiten Teilen des Landes niederschlagsreich, wobei die Monate Dezember und Jänner den Hauptanteil beisteuerten. Relativ warm wird es mit Werten um die zwischen +20 bis +25 Grad heute, am 17. und 18. Schafskälte nachfolgt, Oftmals entscheidend für das Sommerwetter ist die Großwetterlage zwischen dem 21. Der Sommer 2019 war nach vorläufigen Daten des Deutschen Wetterdienstes der drittwärmste seit Beginn der Wetteraufzeichnungen im Jahr 1881. Sommerlich warm werden die kommenden Tage. *** Tage mit einer Schneedecke über 1 cm Neuschneehöhe. Der deutsche Sommer präsentierte sich in diesem Jahr mit starken Hitzewellen und viel zu wenig Niederschlag. Mit fortschreitender Woche streben die Werte mehr und mehr in Richtung der +25 Grad Marke. Niederschlag. An den restlichen Tagen bewegt sich der Temperaturwert mit +17 bis +23 Grad in einem für die Jahreszeit etwas zu kühlen Bereich. Erläuterungen zur Wetterstatistik; Definitionen zur Wetterstatistik Für den Spätsommer ist das eine außergewöhnlich warme Temperaturentwicklung. Jahresniederschlag im Deutschlandmittel seit 1881. Kältester Ort des Sommers war Deutschneudorf-Brüderwiese, das am 4. Berlin - Die Aussichten sind sommerlich!Ein Blick in die meteorologische Wetterkugel zeigt: Der Sommer 2019 könnte uns viel Freude bereiten. Die größte Niederschlags-Tagesmenge des Sommers meldete Kreuth-Glashütte südlich vom Tegernsee mit 138,9 l/m² am 28. Die für die letzten zwei Tage der Jahreszeit verwendeten Daten basieren auf Prognosen. 1961-1990 der zweitwärmste Sommer der Messgeschichte Salzburgs. Die Tagesamplitude ist sowohl von geographischen als auch von wetterbedingten Einflüssen abhängig. Nur der Oktober 2019 war überdurchschnittlich nass und verbesserte die Wasserbilanz . Im Sommer zogen zwei nahezu beispiellose Hitzewellen über das Land und brachten jeweils Temperaturen von mehr als 40 Grad nach Deutschland. Mehr dazu in der aktuellen Wetterprognose zum Wetter August 2019. Sonntag, 01.09.2019 Rückblick August 2019 Sommerhitze erst zum Ende. Veröffentlicht am 10. Besonders in der Landwirtschaft kam es zu massiven Dürreschäden. In Duisburg-Baerl und Tönisvorst, westlich von Krefeld, kletterte die Temperatur dabei am 25. Verbreitet scheint die Sonne und die Temperaturen erreichen zum Wochenende über manchen Regionen hochsommerlich warme Werte. Wie schon im Jahr 2018 bestand eine lang Trockenpe hase (April bis September) mit unterdurchschnittlichen Niederschlägen. Überblick. Der Niederschlag betrug etwa 150 l/m² (219 l/m²) und der Sonnenschein rund 700 Stunden (583 Stunden). Teils herrschte dabei angenehme Witterung, teils erfolgten jedoch auch markante Vorstöße sehr heißer Luft mit neuen, eindrucksvollen Temperaturrekorden. Mecklenburg-Vorpommern: Mecklenburg-Vorpommern erreichte im Sommer 2019 19,1 °C (16,3 °C), gut 160 l/m² (187 l/m²) und nahezu 775 Sonnenstunden (676 Stunden). Der Sommer verfehlte mit rund 175 l/m² sein Soll von 239 Litern pro Quadratmeter (l/m²) um 27 Prozent. Sept. 2019, 15:07 MESZ, Aktualisiert am 5. Weiterlesen: Wetter Sommer 2019 aktuelle Wetterprognose vom 21.08.2019 - Bis +34 Grad - eine hochsommerliche... Der Sommer wagt in seiner letzten Phase nochmals einen Anlauf. Wie sieht es also 2019 aus? Juni und 11. In den meisten Gebieten weitere erhebliche Verschärfung der Dürre W ann kommt Regen, wann kommt Schnee und wie lange bleibt das Wetter trocken? A uf der nachfolgenden Grafik werden die aktuellen Niederschlagssummen dargestellt. Eine extreme Hitzewelle führte am 25. Egal ob bei Temperatur, Niederschlag oder Sonnenschein - der November 2019 hat sich meist durchschnittlich präsentiert. Ungewöhnlich war auch die Trockenheit: Österreichweit brachte der Sommer 2019 um 30 Prozent weniger Niederschlag als ein durchschnittlicher Sommer… Thüringen: Für dieses Bundesland notierten die Meteorologen im Sommer durchschnittlich 19,2 °C (15,8 °C), rund 140 l/m² (210 l/m²) und fast 740 Sonnenstunden (592 Stunden). Die Ostseeküste rund um Rügen war mit bis zu 900 Stunden das sonnenscheinreichste Gebiet Deutschlands. Wetter 2019 - Hitzewelle im Sommer mit Rekordwerten Ein Hitzerekord in Deutschland wurde Ende Juli 2019 gemessen: 40 Grad und mehr wurden am 25. Juli und 7. Die Temperaturen (besonders die Minima) sind zusätzlich durch die Hanglage und einen schwachen Stadteffekt gemildert. Juni häufig die sog. Insbesondere im Sommer gab es auch wieder unterdurchschnittlich wenig Niederschlag (Indikator 1.05 Niederschlag). Dies machte sich dann auch sofort in der Natur bemerkbar und so waren wieder viele Pilze zu beobachten. Juni in Annaburg, östlich von Lutherstadt Wittenberg 92,4 l/m². Juni offiziell - doch bereits jetzt, da der Frühling 2019 uns einen Vorgeschmack auf die warme Jahreszeit gegeben hat, dürfte es viele interessieren, wie das Wetter in diesem Sommer werden wird. Wetter und Klima aktuell und unterhaltend, In bis zu 280 Zeichen Wetter und Klima weltweit, #ichliebewetter – Schnappschüsse und Videos. Doch auch dieser Sommer war ein Sommer der Superlative(n). Es weiß niemand, ob nicht schon in den nächsten Monaten Regenmassen und Hochwasser auf uns zu kommen und vielleicht auch der nächste Sommer sehr nass wird. 1961-1990 der zweitwärmste Sommer der Messgeschichte Salzburgs. Bayern: Bayern kam im Sommer 2019 auf 19,0 °C (15,9 °C) und war mit etwa 235 l/m² (314 l/m²) das zweitniederschlagsreichste Bundesland. Freitag, 29.11.2019 Rückblick November 2019 Durchschnittlicher Herbstmonat. Dieses Hochdruckgebiet wird mit seiner Position und Stabilität noch eine interessante Angelegenheit - vor allem für das Wetter im September 2019. Bronze in allen Kategorien: Der Sommer 2019 war nach 2003 und 2018 der dritttrockenste und -sonnigste der vergangen 30 Jahre und sogar der drittwärmste seit Messbeginn vor knapp 140 Jahren. • Mit 16,5 °C mittlere Lufttemperatur, 44 mm Gesamtniederschlag und 250 Sonnenstunden war der Juni 2019 der wärmste, trockenste und sonnigste Junimonat in Salzburg seit 1961. Der Niederschlag betrug rund 845 l/m² (940 l/m²) und der Sonnenschein etwa 1885 Stun-den (1595 Stunden). August endet häufig die Hochsommer Wetterlage (wechselhaft) und geht zum 23. Am 2. Wetter ist Ihre Leidenschaft und Sie schreiben gerne? Häufig beeinflussten Hochdruckgebiete das Deutschlandwetter im Sommer 2019. Niederschlags-/ Dürreindex (SPI) Der SPI zeigt ein Niederschlagsdefizit oder einen Nieder-schlagsüberschuss für einen bestimmten Zeit-raum im Vergleich zum langjährigen Mittel an. Gegenüber der Vergleichsperiode 1981 bis 2010 betrug die Abweichung nach oben 2,1 Grad. Sachsen: Sachsen gehörte im Sommer 2019 mit 20,1 °C (16,5 °C) zu den warmen, mit gut 130 l/m² (222 l/m²) zu den regenarmen und mit beinahe 810 Stunden (609 Stunden) zu den sonnenscheinreichen Bundesländern. Die meisten Regionen blieben dagegen deutlich zu trocken. Er lag 2,7 Grad über dem Mittel damit knapp hinter dem Rekord aus dem Jahr 2003. Nähere Informationen über die regionale Ausprägung des Klimawandels in der Schweiz finden Sie hier. Damit gilt der Sommer 2019 nach 2003 mit 19,7 °C und 2018 mit 19,3 °C als drittheißester seit dem Beginn regelmäßiger Messungen 1881. Die Verteilung des monatlichen Niederschlags für die aktuell laufende Klimanormalperiode seit 1991 widerlegt diese These der Verschiebung der Niederschläge. Fallstreifen können bei folgenden Wolkentypen vorkommen: Cirrocumulus, Altocumulus, Altostratus, Nimbostratus, Stratocumulus, Cumulus und Cumulonimbus. Der Winter war zu warm, zu nass und zu sonnig. Das meldet der Deutsche Wetterdienst (DWD) nach ersten Auswertungen der Ergebnisse seiner rund 2000 Messstationen. Hierbei handelt es um eine Gruppe Fliegenpilze, doch auch viele Speisepilze waren zu finden. Durch den Großstadteffekt war Berlin mit 21,3 °C (17,7 °C) wieder das wärmste Bundesland. Sommer 2019 brachte neue Temperaturrekorde. Regen: So sah das Wetter und der Niederschlag im Frühling 2019 wirklich aus; Bild: shutterstock. Zusätzlich führte die große Hitze zu sehr hohen Verdunstungsraten. Dies kann man vom Oktober 2019 … Da gibt es keinen Zweifel dran, denn es fiel im gesamten Jahr extrem wenig Niederschlag. Er beruht im Wesentlichen darauf, dass die Winterniederschläge um über 25 % zugenommen haben. Es gibt sogar Regionen / Orte, an denen es im Jahr 2019 bisher weniger Niederschlag gab als im Jahr 2018. Der Sommer 2019 war nach vorläufigen Daten des Deutschen Wetterdienstes der drittwärmste seit Beginn der Wetteraufzeichnungen im Jahr 1881. Niederschlagssituation vom: Sonntag, 13.12.2020; Messstelle Höhe ü. NN [m] Lkr. Hinweis: Die bundesweiten Spitzenreiter bei Temperatur, Niederschlag und Sonnenscheindauer finden Sie jeweils am zweiten Tag des Folgemonats als „Thema des Tages“ unter www.dwd.de. Bild Shutterstock. Wetter Weihnachten 2020 Wettervorhersage vom 15.12.2020 - Weiße Weihnachten werden mancherorts zum Thema, Prognosegüte einer Wettervorhersage, Wetterprognose oder einem Wettertrend. Die Temperaturen schwanken zwischen +19 bis +24 Grad und können kurzzeitig über dem Süden und Osten auf bis +28 Grad ansteigen. Schleswig-Holstein und Hamburg: Im Sommer 2019 war Schleswig-Holstein mit 17,9 °C (15,8 °C) das kühlste, mit knapp 195 l/m² (222 l/m²) ein vergleichsweise nasses und mit abgerundet 665 Stunden (645 Stunden) ein sonnenscheinarmes Bundesland. Offenbach, 30. Der meteorologische Sommer Die Monate Juni, Juli und August werden in der Meteorologie als Sommer … In seinen letzten - meteorologischen - Tagen möchte es der Sommer nochmal wissen. August ausfallen und örtlich mit unwetterartigen Wetterereignissen einhergehen. Von der Zugspitze wurden sogar Rekordwerte gemeldet: Am 23 Mai wurde die seit genau 20 Jahren höchste Schneedecke von 605 cm gemessen. Denn gerade aber die Niederschlagssimulation eine der zentralen Herausforderungen der Prognose-Modelle ist, ist mit fortschreitender Vorhersagedauer mit Unsicherheiten zu rechnen. Nordrhein-Westfalen: Nordrhein-Westfalen kam auf 19,1 °C (16,3 °C), rund 740 Sonnenstunden (554 Stunden) und gut 140 l/m² (240 l/m²). August positioniert sich über Island ein weiteres Tiefdruckzentrum, was den Spielraum für ein Hochdruckkeil bietet, sich nach Mitteleuropa auszudehnen. Juni gewaltige Niederschläge. Deutschland, Österreich und die Schweiz gelangen somit in eine südliche Anströmung der Luftmassen, was zum Wochenende auch feuchtere Luftmassen zuführt und die Schauer- und Gewitterneigung über dem Süden und Osten ansteigen lassen kann. Klimabulletin Sommer 2019 _ Die Schweiz blickt auf den drittheissesten Sommer seit Messbeginn zurück. Zudem … Juli folgen die heißen Hundstage (, Zwischen dem 4. und 8. September 2019. Aber der Sommer war ein Kracher. Er ist in guter Gesellschaft mit den letzten ähnlich heissen Sommern 2018, 2017 und 2015. Jeder Sommermonat endete mit einem deutlichen Überschuss an Wärme und Sonnenschein sowie einem erheblichen Regendefizit. Der Sommer 2019 war der zweitwärmste seit Messbeginn 1767. Niedersachsen und Bremen: Niedersachsen war im Sommer mit 18,9 °C (16,2 °C) ein vergleichsweise kühles Bundesland. Sonne: top, Niederschlag: Flop. Somit ist der Sommer 2019 der vierte heisse Sommer in kurzer Folge, der das landesweite Temperaturmittel von 15°C überstieg. Die folgende Grafik zeigt für jedes Jahr von 1881 bis 2019 den Niederschlag für ganz Deutschland. Extreme Hitzewellen mit Temperaturrekorden – drittwärmster Sommer seit 1881 August 2019 – Im Sommer 2019 befand sich Deutschland oft im Einflussbereich von Hochdruckgebieten. Du denkst, es hat bis gestern nur «geschifft»? Der Temperaturdurchschnitt im Sommer 2019 lag folglich mit 19,2 Grad Celsius (°C) 2,9 Grad über dem Wert der international gültigen Referenzperiode 1961 bis 1990. Dec 2020: Mar 2021: Jan 2021: Apr 2021: Feb 2021: May 2021 Der Januar 2019 war insgesamt mit einer durchschnittlichen Temperatur von -0,08°C statt den 3,65 °C vom Vorjahr frostiger, jedoch war generell der Winter 2018/2019 mild, wenn auch schneereich. Die akkumulierte Zunahme im Herbst liegt bei 21 mm. Zuvor hatte bereits der Juni den bisherigen Spitzenreiter aus dem Jahr 2003 verdrängt und gilt nun als wärmster Juni seit Beginn von Messungen 1881. Referenzperiode 1961-1990 (9,9 °C). Wulfersdorf - Wetterbeobachter: Niederschläge 2019 nur Mittelmaß, Sommer extrem heiß Einen extrem trockenen April hat Olaf Fröhlich in Wulfersdorf im vergangenen Jahr gemessen. Gleich vorweg - der Sommer 2019 war im Rückblick im Vergleich zum vieljährigen Mittelwert von 1961 bis 1990 der 23. zu warme Sommer in Folge. Die … Zwar trüben vorüberziehende Wolkenfelder den Sonnenschein zeitweilig etwas ein, doch geht die Niederschlagsneigung allgemein zurück. August in die Spätsommerphase (erneut Hochdruck) über. Juli, bei der in Deutschland jeden Tag 40 °C überschritten wurden. Die größte 24-stündige Niederschlagssumme meldete Kreuth-Glashütte südlich vom Tegernsee am 28. Juli jeweils auf 41,2 °C. Drittwärmster Sommer seit Beginn der Messungen. • Mit 16,5 °C mittlere Lufttemperatur, 44 mm Gesamtniederschlag und 250 Sonnenstunden war der Juni 2019 der wärmste, trockenste und sonnigste Junimonat in Salzburg seit 1961. Belege für diese Aussage werden allerdings … In Nordtirol und Salzburg summierte sich besonders viel Niederschlag. Wetter Januar 2021 Wettervorhersage vom 15.12.2020 - Volle Westdröhnung oder Arctic Outbreak - was kann der Winter im neuen Jahr? Referenzperiode) 72 Stunden liefert Ihnen den Tagesgang der Temperaturen in den letzten 2 bzw. Die feuchtesten Gebiete sind der tropische … Bei schweren Gewittern fielen in der Nacht zum 12. Juli ein Minimum von +1,5 °C und sogar leichten Bodenfrost. Sonne: top, Niederschlag: Flop. August gibt es häufig wechselhaftes Wetter, Um den 13. Heftige Gewitter sorgten in einigen Gebieten an manchen Tagen für reichlich Niederschlag. August, als ein Gewitter mit großem Hagel und Orkanböen südlich von Offenbach wütete. Die Sonne schien fast 785 Stunden (610 Stunden). Juli gibt es häufiger sommerliche Schönwetter- und vom 16.-20 Juli Schlechtwetter­perioden zu beobachten, Ab dem 23. Die aufsummierten Niederschlagsmengen der nächsten 60 Stunden für Deutschland und europaweit. Die Tiefdruckaktivität verlagert sich in den kommenden Tagen von England in Richtung Skandinavien und führt auf der Vorderseite warme und feuchte Luftmassen nach Deutschland, was zu den kräftigen Niederschlägen über dem Süden führt. Juli, welche nach der Siebenschläferregel benannt ist, Vom 10. bis 15. Der summierte Rückgang des mittleren Niederschlags von März, April und Mai (meteorologischer Frühling) plus dem des Juni zeigt ein Defizit von über 28 mm. Zum Schluss war auch der letzte der drei Sommermonate deutlich zu warm. Juni in Bocholt große Schäden an. Sommer 2019 unter den vier sonnenscheinreichsten seit Messbeginn Mit rund 755 Sonnenstunden übertraf der Sommer 2019 sein Soll um 25 Prozent und kletterte damit auf den vierten Platz seit Beginn von Messungen 1951. Während der Dezember und der Januar im Mittel ein wenig trockener als im Mittel ausfielen, war der Februar fast landesweit überdurchschnittlich nass. Der Sommer 2019 wird als drittheissester Sommer seit Messbeginn in die Geschichte eingehen, ganz ähnlich wie die Sommermonate aus dem Jahr 2015, 2017 und 2018. Mit den in den mittleren nördlichen Breiten vorherrschenden Westwinden wird häufig feuchte und aufgrund des warmen Golfstroms milde Meeresluft vom Atlantik herangeführt, so dass die Temperaturen in Deutschland vor allem im … Simuliert werden südlich der Linie von Baden-Württemberg und Sachsen zwischen 20 bis 40 l/m² und örtlich bis 70 l/m². Juli in Bobenheim in der Pfalz elf Häuser, wovon zwei anschließend nicht mehr bewohnbar waren. Die Sonne schien rund 780 Stunden (623 Stunden). Die Sommer an der Ostseeküste sind niederschlagsärmer und heißer. ** Niederschlagstage sind alle Tage, an denen über 0,1 mm Niederschlag fällt, d.h. im Winter auch Tage mit Schneefall bzw. Alle in dieser Pressemitteilung genannten Jahreszeitenwerte sind vorläufige Werte. Die Sonne zeigte sich beinahe 800 Stunden (636 Stunden). © Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD), Zahlen, Daten und Fakten zum Wetter Sommer, Wetter Dezember 2020 Wettervorhersage vom 16.12.2020 - Das Wetter macht Pause. Der vergangene Sommer 2018 galt als extrem: Zu heiß, zu wenig Niederschlag und zu viel Sonne. Jahresverlauf Temperatur, Sonne, Niederschlag Der Jahresverlauf erlaubt die Einordnung von aktuellen Messwerten von Temperatur, Sonnenschein und Regen mit dem langjährigen Durchschnitt (Normwert). August 2015 mit jeweils 40,3 °C, wurde gleich an 14 Stationen übertroffen. Verbreitet sind +24 bis +28 Grad und örtlich bis +28 Grad zu erwarten, bevor zum Wochenende noch wärmere Luftmassen nach Deutschland geführt werden und die Tageswerte auf bis zu +34 Grad ansteigen lassen kann. Je nach Bewölkungsgrad, Schneebedeckung oder Bodenbeschaff… Nun macht seit gestern eine Meldung die Runde durch die Medienlandschaft: Auch der Sommer 2019 könnte zu einem Dürresommer werden. Das … von Fabian / 14. August schlug der Blitz in eine Personengruppe ein, die sich auf einem Feldweg bei Leinefelde-Worbis befand und verletzte vier Menschen. Deutlich mehr Niederschlag als im Mittel – der Oktober 2019. Doch ob das von längerer Dauer ist, hängt von der Stabilität des Hochdrucksystems ab. Anmerkungen. Das Klima in Deutschland wird maßgeblich durch Deutschlands Lage an der Westseite des Kontinents im Bereich der Westwindzone bestimmt. Juli zu einem neuen deutschen Temperaturrekord: In Lingen im Emsland kletterte das Quecksilber bis auf 42,6 °C. Der Temperaturdurchschnitt im Sommer 2019 lag folglich mit 19,2 Grad Celsius (°C) 2,9 Grad über dem Wert der international gültigen Referenzperiode 1961 bis 1990. Mit 19,2 Grad Celsius (°C) lag im Sommer der Temperaturdurchschnitt um 2,9 Grad über dem Wert der international gültigen Referenzperiode 1961 bis 1990. Regenradar weitere Funktionen© Deutscher Wetterdienst, Offenbach (DWD). Für unsere Rubrik der Wettermeldungen aus aller Welt suchen wir Verstärkung. Der vergangene Sommer 2018 galt als extrem: Zu heiß, zu wenig Niederschlag und zu viel Sonne. Ein Tornado der Stärke F2 (184-255 km/h) richtete am 4. MeteoSchweiz Klimabulletin Sommer 2019 2 Der Sommer 2019 lieferte im landesweiten Mittel eine Temperatur von 15,5 °C. Bayern war somit das niederschlagsreichste Bundesland in den Monaten von Juni bis August 2020, während Berlin mit 135 Litern pro Quadratmeter das trockenste Bundesland im Sommer 2020 ist. Junis bildeten sich über Belgien und Holland Gewitter, die man gut von Hürtgenwald-Raffelsbrand beobachten konnte. Nov. 2020, 06:17 MEZ . Mal mit wärmeren und mal mit kühleren Temperaturen. Schneeregen. Auch der Sommer 2018 war daher sehr trocken. 3 Tagen. Niederschlag einer Wolke, die bis in große Höhen in die Troposphäre kommt, im Fachjargon Cumulonimbus genannt und weiter als 200 km entfernt ist, kann jedoch wahrgenommen werden.